egotrip

Kul Tedduz geht auf Entdeckungsreise

Suche
Suche Menü

Welchen Hut trägst Du?

Hüte sind oftmals ein Zeichen für Zuge­höri­gkeit. Die indigenen Andenbewohner tragen Hüte, die je nach Region eine unter­schied­liche Form haben. Beim Pferde­rennen in Ascot unter­streichen die Damen mit ihrer extra­vaganten Hut­mode ihren gesell­schaft­lichen Stand. Fussballbegeisterte tragen gern Hüte in den Farben ihrer Mannschaft.

egotrip-huete-02CCO

Hüte zeigen also auch, was unter dem Hut gerade wichtig ist. Der Brite Edward de Bono hat 1986 eine Kreativitäts­technik vorgestellt, die er «Six Thinking Hats« nannte. Jeder der sechs Denkhüte entspricht einer Denk­­weise oder einem Blick­winkel, den jeder Dis­kussion­­teil­nehmer bewusst und wechselnd als Rolle annimmt. So soll ein effizienter Dis­kurs über ein Thema erreicht werden, bei dem kein wichtiger Blick­­winkel außer Acht gelassen wird.

Damit es einfacher wird, hat Edward de Bono jedem Denkhut eine Farbe zugeordnet.

Analytisches Denken

Konzentration auf Tat­sachen, Anfor­derungen und wie sie erreicht werden kann
Objektiv: Das weiße Blatt

Kreatives, assoziatives Denken

Neue Ideen, Kreativität
Konstruktiv: Wachstum

Optimistisches Denken

Was ist das Best-Case Szenario?
Spekulativ: Sonnenschein

Ordnendes, moderierendes Denken

Überblick über die Prozesse
,Big Picture‘: Der blaue Himmel

Emotionales Denken, Empfinden

Konzen­tration auf Gefühle und Meinungen
Subjektiv: Feuer und Wärme

Kritisches Denken

Risikobetrachtung, Probleme, Skepsis, Kritik und Ängste mitteilen
Kritisch: Schwarzmalerei

Quelle: Wikipedia

Die Frage »Welchen Hut habe ich denn gerade auf?« soll es leichter machen, sich einem neuen Thema zu nähern. Das bewusste Wechseln des Hutes erschliesst neue Perspektiven auf ein Themenfeld. Gleichzeitig hilft der Hut auch, konsequent bei einem Blickwinkel zu bleiben und so einen anderen Standpunkt umfassender kennenzulernen.

Probier es aus und entscheide Dich für einen Denkhut, wenn Du einen Kommentar zu einem Beitrag schreibst.

Kul Tedduz

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.